ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Die Welt von oben

 

Kamera-Drohnen knipsen Fotos aus vielen Metern Höhe

Baden, Tanzen und Kino unterm Sternenhimmel

 

Der Landkreis Fürstenfeldbruck bietet vielfältige und spannende Aktivitäten und Erlebnisse in der  Sommerzeit

Im Sommer bietet der Landkreis Fürstenfeldbruck eine ganze Reihe von Seen und Freibädern, wo es sich herrlich schwimmen und planschen lässt. In Mammendorf gibt es sowohl einen Badesee als auch ein Freibad. Ziemlich einmalig ist das Rutschvergnügen mitten durchs Grüne auf einer 173 Meter langen Super-Wasserrutsche oder einer Breitwellenrutsche im Mehrzweckbecken. Für den „Urlaub daheim“ bei etwas kühleren Temperaturen bietet sich ein beheiztes Schwimmbecken mit 50 Meter langen Bahnen an, dazu gibt es eine Luftsprudelanlage, Strömungskanal und Wasserpilz, Beach-Volleyballplatz, Tischtennis und kostenlose Parkplätze. Zum Kinderparadies zählen ein Planschbecken sowie ein Sandplatz zum Buddeln unterm Sonnensegel. Im Restaurant mit Biergarten gibt es warme oder kalte Schmankerl, Eis und jede Menge Durstlöscher, dazu genießen die Besucher einen herrlichen Blick von der Terrasse auf den Badesee, dessen weitläufige Liegewiesen Platz für viele Gäste bieten.

 

In der Mammendorfer Freizeitanlage gibt es Lagerfeuerromantik mit Komfort: etliche Feuerstellen, einen Pavillon mit Grillplatz sowie Kühlschränke.

 

Die AmperOase der Stadtwerke Fürstenfeldbruck liegt eingebettet in eine großzügige Parkanlage direkt am Ufer der  Amper.


Es gibt ein Freibad mit Sandstrand, Saunadorf und Wellnessbereich. Der weitläufige Liegewiesenbereich, das große 50 Meter lange Mehrzweckbecken, das Planschbecken mit Wasserpilz und Wasserspeiern bieten Bade- und Freizeitvergnügen für jedes Alter. Die 75 Meter lange Wasserrutsche ist eine besondere Attraktion der AmperOase. Im Pavillon können die Badegäste mitten in Fürstenfeldbruck Cocktails und Snacks in Liegestühlen und Sesseln an einem Sandstrand genießen. In drei Blockhäusern aus 300 Jahre alten finnischen Kelo-Kiefern mit grasbedeckten Dächern können die Besucher verschiedene Formen des Saunierens genießen.

In der freundlichen, hellen Schwimmhalle finden sich zwei Schwimmbecken, zudem  bieten ein wohltemperierter Whirlpool und ein großzügiger Wintergarten jeder Altersklasse Spaß und Entspannung. Im Lehrbecken lernen Kinder spielend Schwimmen, die Kleinen fühlen sich im Planschbecken mit Wasserspielen pudelwohl. Dazu werden Schwimmkurse, Wassergymnastik und Babyschwimmen angeboten. In der Sommersaison können Besucher der Amperoase übrigens jederzeit vom Hallen- ins Freibad wechseln.

 

Das Hallenbad ist allerdings wegen Instandhaltungsarbeiten noch bis 28. Juli geschlossen.

Nagelneue Wellenmaschine in Germering

 

Das Freibad in Germering lockt in diesem Jahr mit einer nagelneuen Wellenmaschine. Das Wellenbecken ist eine der großen Attraktionen der Einrichtung an der Bertha-von-Suttner-Straße im Südwesten der Stadt. Die alte Anlage, die mit Luftdruck arbeitet, stammte noch aus den Anfangsjahren und hätte für viel Geld repariert werden müssen. Die Wellenmaschine befindet sich im Wellnessbecken und wird bei schönem Wetter alle 30 Minuten, bei schlechtem Wetter auf Anfrage eingeschaltet. Das Becken ist bis zu 1,5 Meter tief. Insgesamt bietet das Bad fünf verschiedene Becken, die jeweils eine Temperatur von mindestens 24 Grad Celsius haben. Im Sportbecken, das 50 mal 21 Meter groß und bis zu 2,20 Meter tief ist, ziehen die Ehrgeizigen ihre Bahnen, drei Bahnen sind zeitweise für Schulen und Vereine reserviert. Richtig tief ist das kleinere Sprungbecken (4,65 bis 4,95 Meter), wo sich sowohl ein und drei Meter hohe Sprungbretter befinden als auch eine Sprungplattform mit Brettern in Höhe von fünf Meter, 7,5 und zehn Meter. Das Nutzen des Springturms ist durch die Ampelschaltung geregelt. Wochentags ist das Sprungbecken ab 19.30 Uhr für Tauchsport-Vereine reserviert.

Party, Ausflüge und Ferienprogramm

 

Die Volkshochschule Germering bietet den ganzen Sommer über ein umfangreiches Programm. Dazu gehören ein Italienisch-Kurs speziell für Urlauber sowie Ausflüge nach Schloss Nymphenburg, in die Villa Stuck, die Glyptothek oder nach Benediktbeuern. Außerdem gibt es einen Zumba-Kurs, der am Montag, 31. Juli, startet und sich über fünf Abende erstreckt, sowie einen Line-Dance-Schnupperkurs ab Mittwoch, 2. August. Im Ferienprogramm für Kinder gibt es einen Theater-Schnupperkurs, einen Airbrush- und einen Forschungs- und Experimentierkurs. Das komplette Angebot findet sich online unter www.vhs-germering.de

Sommerspaß in Mammendorf: Badesee (li.) und Freibad.
Fotos(2): Bierl

Fantastische Fahrerlebnisse auf der Kartbahn

 

Unabhängig von Wind und Wetter bietet All-Kart in Kaufbeuren eine 6000 Quadratmeter große Halle mit gasbetriebenen modernen Karts mit neun PS und 270 Kubikzentimeter starken Motoren. Die Karts sind ohne Drehzahlbegrenzer für maximalen Speed, mit Rennsitzen und den neuesten Sicherheitseinrichtungen ausgestattet. Anfänger wie erfahrene Kartfahrer erleben auf einer 430 Meter langen Strecke ein fantastisches Fahrerlebnis auf Geraden und scharfen Kurven mit maximalem Grip und Top-Speed.

Leinwandflimmern unter freiem Himmel

 

Der Fürstenfelder Kinosommer startet in diesem Jahr mit der Komödie „Bridget Jones‘ Baby“ am Sonntag, 6. August. Anschließend gibt es 17 Tage lang Filme mit modernster Großbildtechnik auf fast 150 Quadratmeter Leinwand für Outdoor-Cineasten bei Anbruch der Dunkelheit.

Im stimmungsvollen Ambiente des Klosterhofs von Fürstenfeld stehen 1.200 Sitze zur Verfügung, vom Liegestuhl über Bierbank-Garnituren bis hin zur Polsterbestuhlung auf der Stadtsaalbühne.

Zum 40-jährigen Jubiläum der Band läuft am Mittwoch, 10. August, der Musikfilm über die Spider Murphy Gang von Georg Kostya aus dem Jahr 1983. Josef Hader ist in der Tragikomödie „Wilde Maus“ am Sonntag, 20. August, zu sehen.


Das Open Air endet am Dienstag, 22. August, mit dem Animationsfilm „Willkommen in der Familie“.

Gemächlicher geht es im kleineren Nichtschwimmerbecken zu, das zwischen 1,10 und 1,35 Meter tief ist. Dort finden sich eine Wellenbreitrutsche sowie Massagedüsen und Bodenluftsprudel, zeitweise sind auch dort die Schwimmer von Vereinen und Kursen anzutreffen. Für Kinder steht obendrein ein eigenes Planschbecken mit einer Wasserfläche von 200 Quadratmeter zur Verfügung, das zwischen zehn und 40 Zentimeter tief ist. Dort finden sich ein Sonnensegel, eine Rutsche, ein Wassersprudel und ein Wasserspeier.